Kiss the cook!

"Du kannst gar nicht kochen und die Sachen, die du machst, schmecken scheiße."

Apfelmus

August 29th, 2016

Was macht man, wenn man keine Hobbies hat und der Innenminister zum Vorräte horten aufruft? Apfelmus kochen.

Ne, Scherz. Hatte schon sehr viel früher damit angefangen und daher existiert jetzt eine Reihe Apfelmuskonserven auf dem Regal, welche einen schönen Gradienten von giftgrün zu dunkelrot bilden.

Nach mehrmaligen Anläufen bildete sich folgende optimale Rezeptur heraus:

  • 5 kg Äpfel waschen und dann alle vier Seiten abschneiden; oberer und unterer Deckel können am Kerngehäuse verbleiben (falls Geschenk, dann stören auch nur die kleinsten dunklen Stücke .. von daher und aufgrund der Überfülle: nur das beste ;))
  • mit 600 ml heissem Wasser in einem großen, geschlossenen Topf zum Kochen bringen
  • regelmäßig umrühren und -schichten
  • wenn die Äpfel sich zersetzen ungefähr 100 ml 54% Rum rein und gegebenenfalls noch etwas Wasser, 500 g Gelierzucker 2:1 und einen Minispritzer Zitrone
  • bei gesenkter Hitze und unter Rühren und Stampfen kochen bis die Äpfel mehr oder weniger Mus sind
  • Drittel in die Sieb-Schüssel-Kombination füllen, durch das Gitter pressen, abfüllen, deckeln, umdrehen … [repeat until pot is empty]

[Bilder folgen.]

Comments are closed.